Club Südbaden: Besuch der Literarischen Ausstellung Dietrich Schwanitz und der Salmen

Lade Karte ...

Datum und Uhrzeit
27.06.2018, 16:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Historisches Gasthaus zum Salmen

Kategorien


Liebe Alumnae, liebe Alumni,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zum

Besuch der Literarischen Ausstellung
Dietrich Schwanitz und der Salmen
im Historischen Gasthaus zum Salmen, Hartheim am Rhein,
am Mittwoch, 27. Juni 2018, 16-19 Uhr.

Dietrich Schwanitz (1940–2004), Anglist und Erfolgsautor, ist Alumnus der Universität Freiburg. Nach Studium, Promotion und Habilitation in Freiburg wurde er 1977 an die Universität Hamburg berufen. Als akademischer Lehrer verfolgte er dort weiter, was schon seine Studienzeit bestimmte: Theaterarbeit als praktisches Literaturstudium, insbesondere der Werke William Shakespeares.1995 wurde er mit seinem Universitätsroman Der Campus einem breiten Publikum bekannt, und sein Buch Bildung. Alles, was man wissen muss führte 1999 über Wochen die Bestsellerlisten an.
Im Jahr 2001 kaufte Schwanitz das seit Jahren verlassene Gasthaus zum Salmen in Hartheim. Kurz danach beauftragte er die Malerin Andrea Berthel, die Stirnseite des Theatersaals im Gasthof nach einer Vorlage des Renaissancemalers Paolo Veronese mit einem Monumentalgemälde, bevölkert von Figuren aus den Dramen William Shakespeares, auszuschmücken. Um die Erhaltung dieses Gemäldes zu sichern, erwarb die Gemeinde Hartheim nach Schwanitz‘ Tod im Jahr 2004 den Salmen, der seit 2008 vom Salmen e.V. unterhalten wird. Auf Initiative des Literaturarchivs Marbach wurde eine Dauerausstellung zum Leben und Wirken von Dietrich Schwanitz konzipiert, deren Eröffnung am 19. Mai 2017 stattfand.

Am Beginn unseres Besuchs steht eine Einführung zum Leben und Werk von Dietrich Schwanitz und zum Gemälde im Theatersaal. Ich erlaube mir, diese Einführung selbst vorzunehmen, da ich gemeinsam mit Gabriele Volquartz (Hartheim) die Ausstellung kuratiert habe. Anschließend erhalten Sie in kleineren Gruppen die Gelegenheit, die Ausstellung selbst zu besichtigen. Dabei geben wir gerne weitere Auskünfte. Gleichzeitig laufen im „Foyer“ des Salmen (d.i. die ehemalige Gaststube) und im Theatersaal Videos mit der Künstlerin, die das Wandgemälde geschaffen hat, einer studentischen Aufführung einer Szene aus Shakeaspeares Hamlet und einer Gesprächsrunde von Freiburger Weggefährten Dietrich Schwanitz‘.

Hartheim ist leider mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen. Deshalb haben wir einen Bus bestellt, der um 15:00 vor dem Freiburger Konzerthaus (Konrad-Adenauer-Platz) abfährt und um 19:30 wieder dorthin zurückkehrt. Den Unkostenbeitrag von EUR 10,- für die Hin- und Rückfahrt entrichten Sie bitte bei Fahrtantritt..
Mitglieder des Salmen-Vereins haben sich freundlicherweise bereiterklärt, uns zum Abschluss unseres Besuchs mit einem Vesper und Getränken zu bewirten. Damit diese Bewirtung besser planbar ist, bitten wir Sie, bei der Anmeldung Ihre Wahl aus der Vesperkarte anzukreuzen. Das Vesper und Ihre Getränke bezahlen Sie dann im Salmen.
Der Bus hat 50 Plätze. Aus technischen Gründen müssen wir die Gesamtzahl der Teilnehmer des Salmen-Besuchs (einschließlich der Selbstfahrer) auf 60 beschränken. Daher gehen wir nach der Reihenfolge der Anmeldungseingänge vor. Wir bitten um Verständnis, dass Mitglieder des Vereins Alumni Freiburg e.V. bevorzugt berücksichtigt werden. Es lohnt sich daher, noch rechtzeitig Mitglied zu werden (im Internet über die Vereinsseite: www.alumni-foerdern.uni-freiburg.de).

Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 11. Juni 2018. Wir unterrichten Sie dann zeitnah über den Status Ihrer Anmeldung.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung unter Verwendung des beigefügten Formblattes per Post, Fax (0761 203-4288) oder per E-Mail (alumni@uni-freiburg.de).

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Ursula Schaefer
Vorsitzende Club Südbaden