Kaminabend des Alumni-Club Südbaden in der Villa Ganter" am 5. September 2019: "Werkgespräch mit Annette Pehnt"

Kaminabend des Alumni-Club Südbaden in der Villa Ganter“ am 5. September 2019: „Werkgespräch mit Annette Pehnt“

Wie schon im Jahr 2018 öffnete uns das Ehepaar Constanze und Ernst-Ludwig Ganter die „Ganter-Villa“ zu einem „Kamingespräch“. Fast 60 Alumnae und Alumni folgten unserer Einladung zum „Werkgespräch mit Annette Pehnt“ in diesem einzigartigen Ambiente.

Annette Pehnt ist Alumna der Universität Freiburg. Sie studierte Anglistik, Keltologie und Germanistik in Freiburg und, u.a., in Galway. 1997 wurde sie in Freiburg mit einer keltologischen Arbeit promoviert. Sie hat sechs Romane, sieben Kinderbücher und mehrere Erzählbände veröffentlicht. Die Würdigung ihres Oeuvres zeigt sich nicht zuletzt  in zahlreichen Preisen, darunter der Kulturpreis des Landes Baden-Württemberg (2017). Seit 2018 ist Annette Pehnt Professorin für Literarisches Schreiben an der Universität Hildesheim.

 

Club Vorsitzende Prof. Ursula Schaefer (links) und die Autorin Annette Pehnt

 

 

Einleitend sprach die Vorsitzende des Clubs Südbaden mit der Autorin über ihre Liebe zu Irland und über die Frage, wie sich das akademische Literaturstudium und eigenes schriftstellerisches Arbeiten zueinander verhalten. Dass ersteres zumindest nicht hinderlich ist für letzteres, illustrierte Annette Pehnt anschließend eindrucksvoll mit Lesungen aus ausgewählten Werken.

Dabei begeisterte ihre lebendige Art des Vortrags u.a. bei Kostproben aus ihren Werken Mobbing und Hier kommt Michelle. Diese Werke, so stellte die Autorin fest, basieren zwar auf Beobachtungen aus ihrer eigenen Lebenswelt, doch sei es durchaus nötig, auch in solchen Fällen dem zu Erzählenden seine eigene Unabhängigkeit zu verleihen.

Nach der Lesung nahmen die Zuhörerinnen und Zuhörer gerne die Möglichkeit wahr, Annette Pehnt zu fragen, wie sie ihre Erzählstoffe auswählt und wie ihre Diktion dem jeweiligen Zielpublikum – z.B. in ihren Kinderbüchern – gerecht wird. Sehr aufschlussreich waren auch ihre Ausführungen, wie man „Literarisches Schreiben“ lehrt.

Der Club Südbaden dankt Annette Pehnt für einen eindrucksvollen Abend, der seinen besonderen Charme dadurch erhielt, dass die Räumlichkeiten der „Ganter-Villa“ durch die Gastgeber den Rahmen für einen ‚literarischen Salon‘ boten.  Deshalb ein großer Dank an das Ehepaar Ganter, dessen Gastfreundschaft alles Erwartbare sehr weit überschritt.